Der in der Nähe von Esneux gelegene Steinbruch besticht durch gute Sichtweiten und eine Überschaubare Größe. Der Nachteil besteht darin, das das Gewässer nur Sonntags für ein paar Stunden für Fremdtaucher geöffnet wird, wodurch es dann zu größeren Volksaufläufen kommen kann was wiederum der Sicht schadet :-). Ansonsten gibt es neben ausgesetzten Stören, großen Spiegelkarpfen und einem großem Hecht, eine Mirage, einen Panzer viele andere Dinge zu entdecken. Ein schönes Modell des Sees befindet sich im Café. Vor dem Tauchen kann es passieren, das man als Sicherungstaucher aushelfen muß und an die lange Leine gelegt wird, der Tauchgang verspätet sich dann.  Um ins Wasser zu dürfen, muß die Gruppe wenigstens aus 4 Tauchern( 2 Buddyteams) bestehen, wobei, je nach Laune der Verantwortlichen, der Leiter der gesamten Gruppe mindestens ein **** oder TL sein sollte, naja es ist halt Belgien.